779802-bullion-market-edelmetalle.eu_

Edelmetalle am Beginn des 21. Jahrhunderts

Edelmetalle am Beginn des 21. Jahrhunderts » Edelmetalle.eu

Im Jahr 1999 kostete eine Feinunze Gold 250 US-Dollar. Im Frühjahr 2010 mussten Anleger 1250 US-Dollar für eine Feinunze zahlen – der Preis des Edelmetalls hat sich also binnen kaum mehr als 10 Jahren verfünffacht.

Der Grund für den Preisanstieg war nicht etwa eine gestiegene industrielle Nachfrage. Der Goldpreis ist vielmehr ein Spiegelbild für die Ängste der Menschen vor der Zukunft. Das erste Jahrzehnt des 21. Jahrhunderts war geprägt von Ereignissen, die die Welt unsicherer, unübersichtlicher und gefährlicher gemacht haben.

Im Jahr 2000 platzte die Internet-Blase und führte in eine relativ schwere Rezession, auf die in Deutschland unter anderem Sozialkürzungen folgten. Die Terroranschläge in den USA vom 11. September 2001 und die darauf folgenden Kriege im Irak und in Afghanistan waren weitere Ereignisse, die zu mehr Unsicherheit bei den Menschen geführt haben.

Die Finanz- und Wirtschaftskrise der Jahre 2007 bis 2010 schließlich hat das Vertrauen nicht nur in die eine oder andere Währung, sondern auch in die bestehende Weltordnung, das Finanzsystem und  -bei vielen – auch in die Wirtschaftsordnung geschwächt. Selbst die Demokratie als Staatsform ist in den Industrienationen nicht mehr so unerschütterlich verankert, wie es in früheren Jahren der Fall war.

Der Goldpreis  -und mit ihm die Preise anderer Edelmetalle – stieg im Krisen- und Chaos-Jahrzehnt kontinuierlich an. Die Gründe liegen auf der Hand: Anleger suchen Sicherheit, die sich sonst nirgendwo mehr finden lässt. Selbst Staatsanleihen (die im Finanzjargon noch immer als „sicherer Hafen“ bezeichnet werden) bieten keine Sicherheit mehr: Erstens können auch Staaten bankrott gegen und zweitens beziehen sich Staatsschulden auf nominale Werte, die durch Inflation jederzeit vernichtet werden können.

Niemand weiß zu Beginn dieses Jahrhunderts, wohin die Reise gehen wird. Neben den gewaltigen Risiken, die Staatsverschuldung und andere wirtschaftliche Ungleichgewichte mit sich bringen sieht sich der Bürger unserer Zeit mit Themen wie Rohstoffknappheit, dem chinesischen Aufschwung und vielen anderen Dingen konfrontiert. Sicher ist nur, dass es keine Sicherheit mehr gibt.

Edelmetalle sind die Antwort auf das gewachsene – weil anderswo unbefriedigte – Sicherheitsbedürfnis der Menschen. Es handelt sich bei der Hausse an den Edelmetallmärkten deshalb nicht um einen Hype, sondern um eine von gesamtgesellschaftlichen Entwicklungen gedeckte Verschiebung der Verhältnisse an den Finanzmärkten.