346649-gold-bank-edelmetalle.eu_

Rohstoff-Aktienfonds

Rohstofffonds & Rohstoffaktien für Edelmetalle (Gold, Silber, Platin oder Palladium) kaufen?

Rohstofffonds sind Fonds, die in Aktien von Unternehmen rund um die Wertschöpfungskette von Rohstoffen investieren. Der Vorteil eines Fonds gegenüber einer Einzelaktie liegt in dem weitaus besser gestreuten Risiko: Das Fondsvermögen wird auf einige dutzend bis hin zu einigen hundert Aktien aufgeteilt. Verliert eine Aktie im Portfolio deutlich an Wert, wirkt sich dies nur in geringem Maße auf den Wert des Fonds aus.

Rohstofffonds können sehr unterschiedlich ausgerichtet sein. So gibt es Fonds, die die Mittel der Anleger ausschließlich in die Aktien von Minen-Betreibern und Explorationsunternehmen investieren. Hier ist ein Blick auf die Ausrichtung des Fonds erforderlich, um das Risiko einschätzen zu können. Einige Fondssetzen systematisch auf Unternehmen, die noch gar keine Metalle fördern und lediglich dabei sind, Vorkommen zu suchen und zu erschließen. Solche Fonds sind sehr riskant und haben mit einem Edelmetall-Investment im klassischen Sinne nur wenig gemein.

Besser geeignet sind Fonds, die auf die Aktien von Unternehmen setzen, die bereits Edelmetalle fördern. Anleger sollten sich mit der Terminologie des Minen-Geschäfts auseinandersetzen. Der Fonds sollte deutlich machen, in welche Art von Unternehmen er investiert. Explorationsunternehmen und Minen-Betreiber werden in verschiedene Entwicklungsstufen kategorisiert.

Rohstoffaktien sind nichts für schwache Nerven

Rohstoff-Aktienfonds müssen sich nicht auf Aktien von Unternehmen beschränken, die mit Edelmetallen zu tun haben. Auch andere Rohstoffe können im Fokus stehen. Neben fossilen Brennstoffen sind dies insbesondere Industriemetalle und Agrarrohstoffe. Auch diesen Rohstoffen wird zugebilligt, einen Schutz gegen Inflation bieten zu können.

Es ist in jedem Fall wichtig zu verstehen, dass Rohstoff-Aktienfonds kein Direktinvestment in Edelmetalle oder andere Rohstoffe darstellen. In der langfristigen Perspektive zeigt sich zwar eine signifikante Korrelation der Kurse von z.B. Minen-Aktien und Metallen. Der Aktienmarkt aber unterliegt zusätzlichen Schwankungen.

Rohstofffonds sind deshalb nur für Anleger geeignet, die Kursverluste auch im deutlichen zweistelligen Prozentbereich aussitzen können und an einen langfristigen Aufwärtstrend glauben. Ein zusätzliches Risiko betrifft die Wechselkursentwicklung: Rohstoffunternehmen erzielen einen Großteil ihrer Erlöse im US-Dollar. Die Stabilität des Greenback ist somit für Investoren ebenfalls wichtig.

Rohstofffonds & Rohstoffaktien für Edelmetalle (Gold, Silber, Platin oder Palladium) kaufen?

  • Rohstoffaktien sind ein riskantes Investment
  • Mit Rohstoff-Aktienfonds kann das Risiko reduziert werden
  • Langfristig korrelieren die Kurse von Rohstoffaktien stark mit den Rohstoffpreisen