982033-bullions-edelmetalle.eu_

Münzen und Barren

Barren- und Münzhandel: Edelmetall Münzen oder Barren kaufen / verkaufen

Münzen und Barren sind die direkteste Form von Edelmetallinvestments. Münzen und Barren sind in verschiedenen Größen erhältlich. Der Edelmetall-Gehalt von Münzen wird in so genannten Feinunzen gemessen. Eine Feinunze entspricht dabei 31,103 Gramm.

Besitzt eine Münze einen Feinheitsgrad von annähernd 100 Prozent (999/1000) und einem Edelmetallgehalt von 1  Feinunze wiegt sie dementsprechend auch 31,103 Gramm. Besteht eine Münze hingegen nicht zu 100 Prozent aus einem Edelmetall, wie z.B. die Krügerrand Goldmünze, wiegt sie bei einem Metallgehalt von 1 Feinunze mehr.

Edelmetall-Münzen sind in verschiedenen Größen erhältlich: Einige Münzen bestehen aus 1/20 Feinunze, andere aus einem Vielfachen einer Unze. Je nach Edelmetall kann auf den Kauf von Münzen Umsatzsteuer anfallen. In Deutschland fallen auf den Kauf von Silbermünzen 7 Prozent Steuer an – das ist der ermäßigte deutsche Umsatzsteuersatz. Beim Kauf von Platinmünzen werden 19 Prozent Mehrwertsteuer erhoben. Dasselbe gilt für Palladium Münzen. Goldmünzen hingegen sind von der Steuer befreit.

Gold ist in Deutschland umsatzsteuerfrei

Die Umsatzsteuersätze gelten auch für Barren. Die Steuerbefreiung für Goldbarren erfordert allerdings einen Feinheitsgrad von mindestens 995/1000. Edelmetall-Barren sind eine Alternative zu Münzen. Entgegen der landläufigen Vorstellung sind Barren nicht zwingend größer oder schwerer als Münzen. Die kleinsten am Markt erhältlichen Barren wiegen 1 Gramm. Die Barren im internationalen Goldstandard wiegen 12,5 Kilogramm. Ein Großteil der heute auf dem deutschen Markt erhältlichen Barren wurde von dem Unternehmen Degussa hergestellt. Degussa (Deutsche Gold- und Silberscheideanstalt) stellt heute allerdings keine Barren mehr her.

Barren haben anders als Münzen keinen Nennwert – es handel sich nicht um Währungsgold. Im Hinblick auf die Wertaufbewahrung spielt dies jedoch keine Rolle. Der Preisaufschlag bei Barren auf den fairen Marktpreis fällt umso kleiner aus, je größer der Barren ist.

Die Aufbewahrung von Münzen und Barren kann zuhause genauso erfolgen wie im Bankschließfach. Sofern Edelmetalle zuhause aufbewahrt werden, sollte dies allerdings an einem sicheren Ort erfolgen. Darüber hinaus kann es mitunter Sinn machen, den Erwerb eines Versicherungsschutzes zu prüfen. Der Leistungsumfang einer gewöhnlichen Hausratversicherung deckt größere Edelmetallmengen nicht ab.

Münzen und Barren – das Wichtigste im Überblick

  • Der Edelmetallgehalt von Münzen wird in Feinunzen gemessen
  • Der Metallgehalt von Barren wird in Gramm oder Feinunzen gemessen
  • Auf Münzen und Barren fallen je nach Edelmetall 7 bis 19 Prozent Steuer an.
  • Goldmünzen- und Barren sind von der Steuer befreit
  • In der Steuererklärung müssen Edelmetalle in physischer Form nicht angegeben werden

Foto von BullionVault