717618-safe-edelmetalle.eu_

Physische Metalle zuhause lagern

Edelmetalle (Gold, Silber & Co) zu Hause lagern bzw. aufgebwahren

Der Besitz physischer Edelmetalle verleiht Sicherheit: Gold behält seinen Wert auch im Fall extremer Krisen. Kein Finanzprodukt kann diese Sicherheit ersetzen: Nur Münzen und Barren befinden sich im Zweifelsfall im unmittelbarem Einzugsbereich ihres Besitzers und sind vollkommen unabhängig von der Zahlungsfähigkeit- und Bereitschaft anderer, von geltenden gesetzlichen Bestimmungen und logistischen Gegebenheiten.

Wer Edelmetalle zuhause lagern will, sollte allerdings einige Grundregeln beachten. Insbesondere, wenn größere Bestände angeschafft werden, muss für einen ausreichenden Schutz gesorgt werden. Die Metalle sollten an einem für Dritte nicht einsehbaren und auch nicht ohne Weiteres zu erratenden Ort verstaut werden. Die Anschaffung eines Tresors kann unter Umständen Sinn machen, muss es aber nicht. Im Fall eines Brandes werden Edelmetalle unter normalen Umständen nicht zerstört, da sie erst bei weitaus höheren Temperaturen verdampfen, als sie bei einem Haus- oder Wohnungsbrand zu erwarten sind.

Die Hausratversicherung erweitern
Es versteht sich von selbst, dass die Lagerung möglichst wenigen Personen und auch nur solchen mit einem Höchstmaß an Vertrauenswürdigkeit bekannt sein sollte. Für den Fall eines Einbruchs können verschiedene Vorgehensweisen geeignet sein, den Schaden in Grenzen zu halten. So können die Bestände z.B. an mehreren verschiedenen Orten im Haus untergebracht werden.

Dringend empfehlenswert ist es, die Hausratversicherung aufzustocken. Im standardmäßigen Leistungsumfang der meisten Policen sind größere Edelmetallbestände  nicht erfasst. Edelmetallbesitzer sollten einen entsprechend erweiterten Leistungsumfang mit ihrer Versicherung vereinbaren. Hausratversicherungen schützen gegen Schäden infolge von Diebstahl, Vandalismus und anderen Ereignissen. Bei größeren Beständen ist seitens der Versicherung in der Regel ein gesonderter Schutz der Metalle, wie z.B. durch einen geeigneten Safe, erforderlich.