News

Goldmünzen: Flaute beim Philharmoniker, Ausverkauf beim American Bufallo


Der boomende Goldmarkt wirkt sich auf den Absatz von Anlagemünzen offenbar sehr unterschiedlich aus. Das jedenfalls lassen zwei Meldungen aus dieser Woche vermuten.
Wie die Nachrichtenagentur Reuters am Dienstag mitteilte, sind bei der amerikanischen Prägeanstalt US Mint die Vorräte des American Buffalo erschöpft. Das österreichische Blatt „Der Standard“ meldete hingegen vor 2 Wochen, dass die Prägeanstalt der österreichischen Notenbank in den ersten 8 Monaten des Jahres 41 Prozent weniger Philharmoniker abgesetzt hat als im Vorjahreszeitraum.
Anlagemünzen können nur in sehr begrenztem Umfang als Indikator für die eigentliche Nachfrage nach Gold herangezogen werden, da der Handel sich immer stärker auf börsengehandelte Produkte wie Xetra-Gold fokussiert.

Hinterlass einen Kommentar