News

Goldpreis marschiert in Richtung Rekordhoch


Der Goldpreis nimmt Anlauf auf seinen bisherigen Höchststand: Der höchste Kurs diese Woche lag mit 1255 Dollar nur 6 Dollar unter dem bisherigen Allzeithoch von 2161 Dollar. Daraus ergeben sich zwei charttechnische Implikationen: Erstens würde ein Überschreiten des vorherigen Hochs den Weg frei machen für einen weiteren, deutlichen Aufwärtsimpuls. Zweitens würde ein Scheitern an der Hürde einen signifikanten Widerstand etablieren, dem zumindest eine Konsolidierungsphase folgen könnte. Das Gros der Marktteilnehmer geht allerdings von ersterem Szenario aus.
29 von Bloomberg befragte Analysten sehen einem Bericht der Frankfurter Allgemeinen Zeitung zufolge im Median einen Goldpreis von 1500 Dollar für das kommende Jahr voraus. Dabei scheint sich Gold als Investment für verschiedene Szenarien zu etablieren: Nicht mehr nur Ängste vor einer Inflation, sondern auch Sorgen vor einer deflationären Entwicklung treiben immer mehr Anleger in das Edelmetall. Ein Hauptgrund ist nach Ansicht vieler Experten aber in den immer geringeren Opportunitätskosten zu sehen, die mit der Hausse an den Märkten für verzinsliche Wertpapiere mit höchster Ausfallsicherheit stattfindet.

Hinterlass einen Kommentar