News

Die 16 goldenen Regeln für finanzielle Sicherheit


210084-finance-edelmetalle.eu_

Übersetzung „The 16 Golden Rules of Financial Safety“
(übersetzt und angepasst vom Fail-Safe Investing von Harry Browne)

Wenn Sie über die reichsten Menschen der Welt lesen – jemand wie Bunker Hunt, John Connally oder Donald Trump – der Insolvenz angemeldet hat oder in finanziellen Schwierigkeiten ist, ist es leicht ein Gefühl der Sinnlosigkeit über die eigene Geldverwaltung zu verspüren.

Wenn eine solche Person – imstande den besten finanziellen Rat der Welt zu erhalten – durch eine schlechte Investition oder Entscheidung zu Fall gebracht werden kann, welche Chance haben dann Sie?

Aber diese wohlhabende Person ist nicht gescheitert, weil er schlechte Ratschläge bekam oder eine schlechte Investition wählte. Sein Ruin war, dass er manche Lebensregeln verletzt hat. Wenn er seine Investitionen genauso verwaltet hätte wie sein Business und Privatleben, hätte er vermutlich sein Geld nicht verloren.

Um sicherzugehen, dass Sie niemals sein Schicksal teilen werden habe ich etwas entwickelt, das ich „Die 16 goldenen Regeln für finanzielle Sicherheit“ nenne. Es gibt nichts Geheimnisvolles oder Schockierendes bei diesen Regeln; Sie werden einfach auf Investitionen angewendet, die Ihre Mutter Ihnen schon empfohlen hat, als Sie klein waren – die Art von Beratung, nach der Sie höchstwahrscheinlich Ihr Leben lang gelebt haben.

Hier sind sie…

Ihre Karriere

Regel #1: Ihre Karriere liefert Ihr Vermögen.

Sie werden höchstwahrscheinlich mehr Geld aus Ihrem Geschäft oder Beruf verdienen, als durch Ihre Investitionen. Nur ganz selten erhält jemand ein großes Vermögen aus Investments.

Ihre Investitionen können Ihre Zukunft absichern und Ihre Rente glücklicher machen. Aber es kann Sie nicht vom Tellerwäscher zum Millionär machen. Also gehen Sie nicht das Risiko ein mit komplizierten Plänen Ihr Kapital hoffentlich schnell zu vervielfachen. Ihr Investmentplan sollte in erste Linie darauf abzielen was Sie zu bewahren haben – bewahren Sie es von Anlageverlust, Regierungsintervention oder Missmanagement.

Ihre Vermögen kann nicht ersetzt werden

Regel #2: Nehmen Sie nicht an, dass Sie Ihr Vermögen ersetzen können.

Weil Sie das verdient haben was Sie besitzen heißt nicht, dass Sie es noch einmal verdienen können, wenn Sie es verloren haben. Märkte und Möglichkeiten ändern sich, Technologien ändern sich, Gesetze ändern sich. Heutige Umstände können sich deutlich von dem unterscheiden was sie waren als Sie den Besitz geschaffen haben, den Sie jetzt haben. Und im Laufe der Zeit machen zunehmende Verordnungen es immer schwieriger ein Vermögen anzusammeln.
Also behandeln Sie das, was Sie haben so als würden Sie es nie wieder verdienen. Gehen Sie mit Ihrem Vermögen kein Risiko ein, in der Annahme, dass Sie es immer wieder zurückbekommen.

Investition vs. Spekulation

Regel #3: Verstehen Sie den Unterschied zwischen Investition und Spekulation

Wenn Sie investieren akzeptieren Sie die Rendite der Märkte, welche im Allgemeinen an die Investoren gezahlt werden. Wenn Sie spekulieren, versuchen Sie diesen Ertrag zu übertreffen – es besser zu machen als andere Investoren – durch scharfsinniges Timing, Voraussagen oder Aktienauswahl und mit dem festen Glauben, dass Sie klüger als viele andere Investoren sind.

Es spricht nichts gegen Spekulation – vorausgesetzt Sie machen es mit Geld, bei dem Sie es sich leisten können es zu verlieren. Aber Geld, das kostbar für Sie ist sollte nicht auf die Wette gesetzt werden, andere Investoren zu übertreffen.

Prognose der Zukunft

Regel #4: Niemand kann die Zukunft vorhersagen.

Ereignisse im Markt für Kapitalanlagen resultieren aus Millionen verschiedener Entscheidungen unterschiedlichster Personen. Anlageberater haben keine besseren Fähigkeiten zum Vorhersagen künftiger Handlungen von Menschen, als Hellseher und Kartenleger es haben. Und somit entfalten sich Ereignisse mit Sicherheit nie so wie wir es erwarten.

Ja, es gab Vorhersagen, die wahr wurden. Aber der einzige Grund warum wir sie bemerkt haben ist, dass die Verwirklichung für einen so außergewöhnlich ist. Wir vergessen all die erfolglosen Vorhersagen, weil sie so alltäglich sind.

Keiner kann Ihnen zuverlässig sagen was die Aktien nächstes Jahr machen werden, ob wir mehr Inflation haben oder wie die Wirtschaft abschneiden wird.

Investmentberatung

Regel #5: Keiner kann Sie dauerhaft mit präzisem und profitablem Timing an Investments heran- und von Investments abbringen.

Sie werden von vielen Wallstreet Genies hören, aber der Investmentberater mit den bisher perfekten Bilanzen wird höchstwahrscheinlich in dem Moment seinen Anschein verlieren, wenn Sie beginnen seinem Ratschlag Folge zu leisten.

Investmentberater können sehr wertvoll sein. Ein guter Berater kann Ihnen helfen Dinge zu tun, bei denen Sie wissen, dass die getan werden müssen. Er kann Ihnen dazu verhelfen Ihre Aufmerksamkeit auf Risiken zu lenken, die Sie vielleicht übersehen haben. Und er kann Sie auf neue Alternativen hinweisen.

Aber keiner kann Ihnen garantieren Sie immer zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort zu haben. Und schlimmer, Bemühungen dieses anzustreben kann manchmal fatal für Ihr Portfolio sein.

Handelssysteme

Regel #6: Kein System wird in der Zukunft dauerhaft so funktionieren, wie es in der Vergangenheit war.

Sie werden auf viele Anlagestrategien oder Indikatoren stoßen, die immer den Anschein haben korrekt zu signalisieren wo Ihr Geld hätte sein sollen, aber irgendwie setzt das System nie ein wenn Ihr Geld bereitsteht.

Agiere auf einer liquiden Basis

Regel #7: Nutzen Sie kein Fremdkapital.

Wenn jemand komplett Pleite geht ist es fast immer, weil er sich Geld geliehen hat. In vielen Fällen war die Person bereits sehr reich, wollte aber sein Vermögen mit geliehenem Geld vervielfältigen.

Einschusskonten oder Hypotheken zu verwenden (für anderes als Ihr Haus) bringt Sie in Gefahr mehr zu verlieren, als Sie ursprünglich investiert haben. Wenn Sie alle Investitionen aus der eigenen Einnahme tätigen, dann ist es nahezu unmöglich alles zu verlieren – egal was in der Welt geschehen könnte – vor allem, wenn Sie die anderen Regeln hier befolgen.

Machen Sie Ihre eigenen Entscheidungen

Regel #8: Lassen Sie Ihre Entscheidungen nicht von anderen treffen.

Viele Menschen verlieren ihr Vermögen, weil sie jemanden (einem Finanzberater oder Bevollmächtigten) die Befugnis gegeben haben Entscheidungen zu treffen und Ihr Geld zu verwalten. Der Berater könnte zu viele Chance wahrgenommen haben, war unehrlich oder einfach inkompetent. Aber vor allem kann von keinem Berater erwartet werden, dass er mit dem gleichen Respekt mit Ihrem Geld umgeht, wie Sie es tun würden.

Sie brauchen keinen Geldverwalter. Investieren ist kompliziert und nur schwierig nachzuvollziehen, wenn Sie versuchen den Markt zu schlagen. Sie können das, was Sie haben beschützen, wenn Sie nur ein Minimum vom Investieren verstehen. Sie können ein sorgenfrei-abgesichertes Portfolio für sich selbst an einem Tag entwickeln – und dann brauchen Sie nur einen Tag im Jahr um dies zu überprüfen. Der klügsten Person der Welt zu erlauben, Entscheidungen für Sie zu treffen, ist nicht gerade so sicher wie ein Portfolio für sich selbst zu entwickeln.

Vor allem geben Sie niemals jemanden eine Befugnis über Geld, das wertvoll für Sie ist. Wenn Sie Geld auf ein Konto geben, welches jemand anderes verwalten soll, dann muss dies Geld sein, beim Sie es sich leisten können es zu verlieren.

edelmetalle.eu: finanzielle sicherheit regeln foto
Foto von National Assembly For Wales / Cynulliad Cymru

Verstehen Sie was Sie tun

Regel #9: Tun Sie niemals etwas, was Sie nicht verstehen.

Tätigen Sie kein Investment, Spekulation oder Investitionsprogramm, was Sie nicht verstehen. Wenn Sie es tun, könnten Sie später Risiken entdecken, die Ihnen nicht bewusst waren. Oder Ihr Verlust wird größer sein als Ihre investierte Summe.

Es ist besser Ihr Geld in Staatsanleihen zu lassen, als Investitionsgelegenheiten wahrzunehmen, welche Sie nicht komplett verstehen. Es spielt keine Rolle, dass ihr Schwager, Ihr bester Freund oder Ihr Lieblingsberater etwas vom Geldverdienen versteht. Es ist nicht sein Geld in Gefahr. Wenn Sie es nicht verstehen, machen Sie es nicht.

Verteilung

Regel #10: Seien Sie zu Ihrer Sicherheit nicht abhängig von einer Investition, Institution oder Person.

Jedes Investment hat seine Sonnenstunden – und seinen Moment voller Scham. Edelmetalle hatten in den 1970ern das Sagen, während Aktien und Anleihen in Ungnade fielen. Aber dann wurden Gold und Silber in den 1980ern und 1990ern die Verlierer, während Aktien und Anleihen ihren Wert vervielfachten. Kein einziges Investment ist für alle Zeit gut. Sogar Staatsanleihen können an Realwert zu Zeiten der Inflation verlieren.

Und Sie können sich nicht auf eine einzige Institution verlassen, die für Sie Ihr Vermögen beschützt. Alte konservative Banken scheiterten und Rentenfonds wurden eingestellt. Das Unternehmen, von dem Sie denken, dass es Ihr Vermögen sicher verwahrt, könnte nicht mehr da sein, wenn Sie bereit sind Ihre Ersparnisse abzuheben.

Wir leben in einer unsicheren Welt und Überraschungen sind die Norm. Sie sollten nicht riskieren, dass eine einzige Überraschung einen Großteil Ihres Besitzes vernichtet.

Ausgeglichenes Portfolio

Regel #11: Kreieren Sie ein wasserfestes Portfolio zu Ihrer Sicherheit.

Für das Geld, auf das Sie achten müssen und das Sie für Ihr restliches Leben brauchen, bilden Sie ein einfaches, ausgeglichenes, diversifiziertes Portfolio. Ich nenne es „Permanentes Portfolio“ da Sie, sobald es geschaffen wurde, nie mehr die Investmentkombination umgestalten müssen – sogar wenn Ihre Zukunftsperspektive sich ändert.

Das Portfolio soll sicherstellen, dass Ihr Vermögen in jedem Fall bestehen bleibt – inklusive einem Geschehnis, das verheerend für ein einziges Element Ihres Portfolios wäre. In anderen Worten: Dieses Portfolio sollte Sie beschützen, egal was die Zukunft bringt.
Es ist nicht schwierig oder kompliziert ein solches sicheres Portfolio zu haben. Sie können sehr viele Diversifikationen mit einem erstaunlicherweise simplen Portfolio haben.

Spekulation

Regel #12: Spekulieren Sie nur mit Geld, bei dem Sie es sich leisten können es zu verlieren.

Wenn Sie versuchen möchten den Markt zu schlagen, richten Sie sich ein zweites, separates Portfolio ein, mit dem Sie nach Herzenslust spekulieren können. Aber stellen Sie sicher, dass dieses Portfolio nicht mehr von Ihrem Vermögen beinhaltet, als Sie es sich leisten können zu verlieren.

Ich nenne diese zweite Zusammenstellung ein „Variables Portfolio“, da sich diese Investments aufgrund Ihrer veränderten Zukunftsaussichten auch ändern werden. Möglicherweise alles oder teils in Aktien oder in Gold oder etwas anderem – was auch immer zu jeder Zeit gut scheint – oder nur in Bargeld. Sie können Veränderungen mit dem variablen Portfolio vornehmen, da Sie wissen, was auch immer passiert, dass kein Verlust verheerende Folgen haben kann. Sie können nur das Geld verlieren bei dem Sie bereits entschieden haben, dass es nicht kostbar für Sie ist.

Internationale Diversifikation

Regel # 13: Bewahren Sie ein wenig Vermögen außerhalb Ihres Landes auf in dem Sie leben.

Lassen Sie nicht Ihrem kompletten Besitz dort, wo die Regierung es berühren kann. Wenn etwas außerhalb der Reichweite Ihrer Regierung ist, sind Sie weniger verwundbar – und Sie werden sich weniger verwundbar fühlen. Sie müssen sich nicht länger so viele Sorgen darüber machen was die Regierung als nächstes tun wird.

Beispielsweise ist das Aufrechterhalten eines ausländischen Bankkontos recht simpel; es ist ein bisschen anders als eine Mail oder einen Internetzugang von einer heimischen Bank oder einem Broker zu haben.

Steuerbegünstigung

Regel #14: Vorsicht vor Steuersparmodellen.

Der Steuersatz in den Staaten ist bereits niedrig genug, sodass es sich nicht lohnt das Risiko einzugehen oder aufwendige Anstrengungen zu betreiben, um Steuersparmodelle zu konstruieren. Viel Geld verlieren die Personen, die gehofft hatten das Steuersystem zu schlagen. Die Verluste kamen nicht nur aus Investments, bei denen spezielle Steuerbegünstigungen vorgesehen waren, aber keine ökonomische Sinnhaftigkeit hatten, sondern auch von Steuerbegünstigungen, die durch das Finanzamt nicht erlaubt waren – es folgen Strafen und zusätzlich Zinsen auf Verbindlichkeiten.

Es gibt zahlreiche, vorhandene, einfache Wege, um Steuer zu minimieren – solche Sachen wie staatlich geförderte Rentensparmodelle und Entgeldumwandlungen. Diese Pläne sind effektiv aber unumstritten. Sie werden Sie nicht mehr heimsuchen.

Freude

Regel #15: Vergnügen Sie sich mit einem Budget für Freude.

Ihr Vermögen hat keinen Wert, wenn Sie es nicht genießen können. Aber es ist leichter zu viel auszugeben, während das Geld einfließt. Um sich an Ihrem Vermögen zu erfreuen richten Sie sich ein Budget ein, dass Sie ohne Bedenken jährlich ausgeben können. Wenn Sie innerhalb dieses Betrages bleiben dann fühlen Sie sich frei, um das Geld für Autos, Reisen, alles was Sie wollen, auszugeben – wissend, dass Sie nicht Ihre Zukunft verjubeln.

Im Zweifel…

Regel #16: Jedes Mal, wenn Sie Zweifel über eine Vorgehensweise haben ist es immer besser zur sicheren Seite zu tendieren.

Wenn Sie eine Gelegenheit verpasst haben Ihr Vermögen zu vermehren wird schon bald eine andere kommen. Aber wenn Sie nur einmal Ihre Lebensersparnisse verlieren, dann könnten Sie nie wieder die Möglichkeit erhalten es zu ersetzen.

Lebensregeln

Die Regeln zum sicheren Investieren sind ein wenig anders als die Lebensregeln: Erkennen Sie, dass Sie in einer unbeständigen Welt leben, erwarten Sie nicht das Unmögliche und vertrauen Sie keinem Fremden. Wenn Sie Ihre Investitionen mit einer genauso realistischen Haltung, welche Ihr derzeitiges Vermögen erzeugt hat, tätigen, dann müssen Sie nicht befürchten, dass Sie jemals Pleite gehen.

—-

Dieser Artikel wurde von Fail-Safe Investing exzerpiert, welche die 16 Regeln im Detail beschreiben.